Zu Inhalt springen
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
Das Zähneknirschen - wie kann CBD helfen?

Das Zähneknirschen - wie kann CBD helfen?

Millionen von Menschen wachen morgens oftmals “zerknirscht” auf. Der Großteil wird darauf selten aufmerksam, da meist nur ein Partner die lauten und unangenehmen Geräusche in der Nacht mitbekommt. Jeder 20. Mensch ist vom Zähneknirschen betroffen und die Kräfte, die dabei wirken, sind gewaltig. Mit bis zu 100 Kilogramm pro Quadratzentimeter drücken wir beim knirschen die Zähne aufeinander. Diese unbewusste Aktivität der Kaumuskulatur hat weitreichende Folgen: Zahnschmerzen oder Schäden am Zahnfleisch oder an den Zähnen selbst, Muskelkater und auch Entzündungen am Kiefer können auftreten. Wir bekommen davon wenig mit, jedoch wird durch das Zähneknirschen unser Schlaf gestört. Als Folge davon fühlen wir uns müde und antriebslos. CBD kann durch seine krampflösenden und entspannenden Eigenschaften helfen, dem nächtlichen Zähneknirschen ein Ende zu bereiten.

Wieso knirschen wir mit den Zähnen?

Die Ursachen für das Zähneknirschen sind meist stressbedingt und haben psychische Auslöser. Ist man sich erst einmal bewusst, dass man mit den Zähnen knirscht, müssen unbedingt die Ursachen bekämpft werden. Alles, was uns in gewisser Weise beschäftigt und was wir am Tag nicht lösen konnten, begleitet uns im Unterbewusstsein. Durch das Zähneknirschen wird der Stress und der Ärger gelöst, den wir im Alltag erleben. Knirscht du also mit deinen Zähne, ist dies ein Anzeichen für private oder berufliche Probleme oder auch Ängste, die gelöst werden müssen.

Was hilft gegen Zähneknirschen?

Yoga oder Meditation können helfen, entspannter zu werden und die negativen Folgen einzudämmen. Doch wenn das Zähneknirschen zu ausgeprägt ist, werden diese Entspannungstechniken allein nicht viel bewirken können.

CBD ist eine natürliche Möglichkeit, die viele positive Eigenschaften hat. Psychische Unruhe muss man nicht mit Tabletten oder anderen medizinischen Präparaten behandeln, die meist eine Vielzahl an Nebenwirkungen mit sich bringen. CBD reduziert den Stress und wirkt beruhigend, somit kann es die Ursachen für das Zähneknirschen bekämpfen. Das CBD reduziert also nicht nur deinen Stress, sondern sorgt zudem auch für einen entspannteren Schlaf. Man darf jedoch nicht vergessen: Wenn Du CBD gegen das Zähneknirschen benutzt, muss dir bewusst sein, dass hiermit lediglich die Ursachen reguliert werden. Schäden am Zahn und Abnutzungen kann das CBD nicht behandeln, somit wird ein Besuch beim Zahnarzt ausdrücklich empfohlen!

Kurz & knackig

Viele Menschen sind vom Zähneknirschen betroffen. Die Ursachen stehen meist in Zusammenhang mit Stress oder psychischen Belastungen. Da die Folgen sehr gravierend und schmerzhaft sein können, ist es wichtig etwas dagegen zu unternehmen. CBD ist eine natürliche Methode, die für Entspannung und Beruhigung sorgt. CBD reduziert den Stress und verhilft uns zu einem angenehmeren Schlaf. Und das alles ohne Nebenwirkungen oder künstliche Zusätze! Teste doch gleich mal eins unsere SOMNIO CBD-Öle. Du kannst diese ganz individuell dosieren und auf deine Bedürfnisse anpassen.

Wichtig ist: Die Wirkung von CBD ist im Moment leider noch nicht wissenschaftlich erörtert, daher können wir unsere Aussagen nur auf individuelle Erfahrungen stützen und grundsätzlich nur Empfehlungen geben.

Vorheriger Artikel Cheers! Der neuste Trend: CBD in Getränken
Nächster Artikel Heuschnupfen – auch da kann CBD helfen?!