Zu Inhalt springen
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
Yoga - im Einklang mit Körper und Geist!

Yoga - im Einklang mit Körper und Geist!

Yoga ist eine Lebensphilosophie, mit der du gesünder und bewusster leben sollst und im Einklang mit dir selbst stehst. Im Mittelpunkt stehen der klare Geist und der kräftige Körper, aber auch der Weg bis hin zu diesem Zustand. Die Technik wurde vor über zweitausend Jahren in Indien entwickelt und findet seitdem viele Anhänger.


Die Wirkungsweise von Yoga

Yoga wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit und unseren Geist aus. Koordinationsfähigkeit, Kraft, Ausdauer und Flexibilität werden gestärkt. Ebenso bringt Yoga unseren Stoffwechsel in Schwung, unterstützt unseren Bewegungsapparat und beugt Erkrankungen im Herz-Kreislaufsystem vor. Viele Menschen haben Probleme mit der Verdauung, Muskeln, Gelenken oder dem Stoffwechsel. Genau an diesen Stellen wirkt Yoga und unterstützt unseren Körper durch Achtsamkeit und Koordination der Atmung und Bewegung.

Bei einer Yoga-Einheit kommen wir mit unserer Umgebung ins Reine und haben das Gefühl, Wurzeln zu schlagen. Vor allem am Anfang ist es wichtig, lieber weniger, aber dafür regelmäßig zu üben!

Yoga ist nicht einfach nur Sport, sondern so viel mehr! Muskeln werden geformt, überschüssiges Gewicht abgebaut, wir Beweglichkeit geübt und Energie und Stärke trainiert. Doch zudem wird auch der Geist aktiviert, negative Gewohnheiten und Gedanken zu erkennen und diese loszuwerden. Das Zusammenspiel von Körper und Geist ist die Kernessenz von Yoga.


Wie kann ich Yoga praktizieren?

Egal, wie alt, unbeweglich oder dick du bist: Jeder kann Yoga praktizieren! Bei Yoga geht es nicht darum, eine Übung perfekt auszuführen, sondern genau so weit, wie es sich für dich gut anfühlt! Der Weg zu Stille, die Freiheit im Geist und die körperliche Zufriedenheit stehen hierbei im Zentrum.


Jeder kann Yoga üben, der auch atmen kann.


T.K.S. Krichnamacharya (berühmter Yogalehrer)
Und auch überall da, wo du atmen kannst, kann Yoga geübt werden. Am Besten eignen sich ein flacher Boden und eine Yoga-Matte. Die Umgebung sollte ruhig und nicht zu kalt sein. Es ist aber ganz egal, wo du deine Matte ausrollst, es zählt, dass du es tust. Du nimmst dir die Zeit für eine Yoga-Einheit, die mit Dankbarkeit und Ausgeglichenheit belohnt wird.

Wenn du lieber allein sein willst, eignen sich zahlreiche YouTube-Videos für Yoga-Einheiten. Die Auswahl ist riesig und du kannst ganz ungestört Geist und Körper zusammenbringen. Natürlich gibt es auch eine Vielzahl an Angeboten in Yoga-Studios. Hier muss jeder seinen Weg finden, wie und wo er am liebsten Yoga übt.


CBD und Yoga - wie das zusammen passt

CBD und Yoga sind die perfekte Ergänzung. Yoga hat entspannende und beruhigende Eigenschaften und bringt deinen Geist wieder ins Gleichgewicht. Genauso ist es auch bei CBD, weswegen sich die beiden Komponenten sehr gut unterstützen. CBD hilft dir, bei einer Yoga-Einheit ganz bei dir zu sein und dich nicht von fließenden Gedanken ablenken zu lassen. Außerdem wirkt CBD schmerzlindernd und stimmungsaufhellend. Mit CBD kann das Glücksgefühl eines Yoga-Flows länger anhalten, auch wenn du die Matte schon längst verlassen hast.

Als CBD-Öl oder Creme kannst du die CBD-Produkte kurz vor dem Yoga verwenden. Auch hierbei gilt: Finde deinen perfekten Weg für dich! Bei der Dosierung und auch bei der Art der Anwendung.

Noch mehr über Yoga und CBD gibt es hier!


Kurz & knackig

Yoga ist eine Lebensphilosophie, die Körper und Geist zusammenbringt. Durch verschiedene Übungen werden sowohl Beweglichkeit, als auch Achtsamkeit geübt und gestärkt. Zusammen mit einem CBD-Produkt kannst du dein Yoga-Erlebnis auf eine ganz neue Ebene bringen und noch intensiver in diese Welt eintauchen.

NAMASTE und ganz viel Spaß beim yogieren!

Vorheriger Artikel Heuschnupfen – auch da kann CBD helfen?!
Nächster Artikel CBD im Drogentest – Keinen Grund zur Sorge!