Zu Inhalt springen
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
Welche Vorteile kann 20%iges CBD - Öl für dich haben?

Welche Vorteile kann 20%iges CBD - Öl für dich haben?

CBD Öl mit 20% CBD – Gehalt sind die am höchsten konzentriertesten Öle, die auf dem deutschen Markt frei erhältlich sind. Vielleicht konntest du schon entdecken, dass die meisten Hersteller 5%, 10%, 15% und 20% CBD-Öle anbieten. Wir versuchen heute herauszufinden, zu welchen Zwecken hochkonzentriertes CBD – Öl angewendet wird und welche Vorteile es haben könnte!

Der Wert des enthaltenen Cannabidiol im Produkt wird meist in Milligramm angegeben. CBD – Öle werden somit meist mit einer Prozentzahl bezeichnet, die diesen Wert darstellen. Der Konzentrationswert des CBD‘s wird immer auf 10 ml gerechnet. Somit bedeutet das für unsere Produkte folgende CBD – Gehalte:

  • 5% = 500 mg CBD
  • 10% = 1000 mg CBD
  • 15% = 1500 mg CBD
  • 20% = 2000 mg CBD

Im Grunde unterscheiden sich die Öle lediglich in ihrer Konzentration, nicht aber in ihrer Zusammensetzung. Das bedeutet, man könnte mit einem 5% - Öl die gleiche Dosis an CBD zu sich nehmen, wie mit einem 20% - Öl. Falls du dich für die korrekte Dosierung von CBD interessierst, dann schau doch mal beim Artikel "CBD – Öl: Wie finde ich die richtige Dosierung für mich?" vorbei.

Basis eines jeden CBD – Öls ist das CBD, welches aus der Pflanze der Cannabis Sativa L. gewonnen wird. Ein Vollspektrum – Produkt enthält außerdem noch weitere Cannabinoide sowie Terpene und Flavonoide, welchen den sogenannten „Entourage Effekt“ erzielen, der dafür sorgt, dass sich die verschiedenen Inhaltsstoffe gegenseitig positiv beeinflussen. Da die CBD – Konzentration im reinen Extrakt zu hoch für eine genaue und anwenderfreundliche Dosierung wäre, wird dieser in einem Trägeröl gelöst. Somit kann das CBD mit Hilfe einer Pipette genau dosiert werden.

1. CBD zur Schmerzlinderung

CBD-Präparate werden zur natürlichen Linderung von Schmerzen eingesetzt. Studien lassen darauf hoffen, dass CBD vor allem bei Symptomen wie Spannungskopfschmerzen oder Migräne eine Alternative zu synthetischen Schmerzmitteln bieten kann. Zudem laufen Untersuchungen, in denen CBD zur Behandlung von Fibromyalgie und Reizdarmsymptomen eingesetzt wird.

2. CBD zur Entzündungshemmung

CBD kann entzündungshemmend wirken, weil es die Rezeptoren des menschlichen Endocannabinoid-Systems moduliert und somit Einfluss auf das Immunsystem hat.

3. CBD zur Entspannungsförderung

CBD wird zur Bekämpfung von Prüfungsangst, Stress oder zur Unterstützung des Schlafs eingesetzt. In einer Studie aus dem Jahr 2011 konnten Menschen, die unter einer Sozialphobie litten, unter dem Einfluss von CBD bei Reden vor einem Publikum von ihrer Angst befreit werden.

4. CBD zur Therapie schwerwiegender Krankheiten

Hochdosierte CBD-Präparate werden vor allem zur Therapie von schweren Krankheitsbildern verwendet. So kommt es beispielsweise bei der Behandlung von Epilepsie oder Multipler Sklerose zum Einsatz.

Ein Tropfen 20-prozentiges CBD – Öl beinhaltet viermal mehr CBD, als die 5-prozentige Variante. Für erfahrene und bedachte Anwender kann ein 20%-Öl somit eine Frage des Komforts sein. Schon ein Tropfen eines 20%-Öls kann seine gewünschten Effekte innerhalb kürzester Zeit entfalten. Vor allem auf Reisen oder bei längeren Aufenthalten fern von Zuhause, stellt die Nutzung eines hochprozentigen Öls eine ergiebige und langfristige Option dar.

Für Einsteiger bieten sich jedoch eher Öle mit einem niedrigen CBD-Gehalt an, da diese feiner dosiert werden können.

Bei einem 20-prozentigen Öl kommen vor allem geruchsempfindliche Personen auf ihre Kosten. Dadurch, dass in der Regel weniger des Produkts benötigt wird, sind Geruch und Geschmack weniger intensiv.

Du musst selbst bei hochdosiertem CBD-Öl keine Angst vor einer Überdosierung haben. CBD besitzt selbst bei einer sehr hohen Dosis keine bis lediglich milde Nebenwirkungen und ist somit sicher. Mehr zu möglichen Nebenwirkungen von CBD haben wir dir hier zusammengefasst. Keine Wirkung ohne Nebenwirkung? CBD genau betrachtet.

TIPP:

Du solltest dich bei der Nutzung eines CBD-Öls zunächst an die Dosierungsempfehlung des Herstellers halten. Sobald du die Wirkung des CBD auf deinen Körper genau kennengelernt hast, kannst du die Dosis allmählich steigern!

In unserem CIBODU-Shop findest du eine Vielzahl an CBD-Ölen, in den verschiedensten Stärken. Schau einfach mal vorbei und suche dir das Produkt aus, was am Besten zu dir passt. 

Bei einem 20%igem CBD Öl sind in einer 10 ml Flasche ca. 200 Tropfen enthalten, welche jeweils 10 mg CBD/Tropfen beinhalten. Es besitzt einen THC-Gehalt kleiner 0,2% und ist somit frei verkäuflich.

Studien:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18416822/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30152161/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21307846/

Vorheriger Artikel Die Erklärung: Cannabis und die Zahl 420
Nächster Artikel Wechselwirkungen von CBD und Medikamenten