Zu Inhalt springen
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
Meditation und CBD - den Stress hinter sich lassen

Meditation und CBD - den Stress hinter sich lassen

Bei der Meditation geht es darum, den Geist zu fokussieren, die Gedanken zur Ruhe zu bringen und Achtsamkeit zu üben. Der tägliche Stress soll durch eine Meditation abgebaut werden und du findest innere Ruhe. Der Akt der Bewusstheit ist ein tiefer Zustand ohne einen Gedankeninhalt. Die Verbindung von Meditation und CBD lässt uns den Zustand der völligen Freiheit noch besser erreichen. Wofür Meditation gut ist und warum du dies zusammen mit CBD ausprobieren solltest, erfährst du hier!

Warum sollte ich meditieren?

Seit tausenden von Jahren meditieren die Menschen, um sich von ihren Gedanken zu lösen und Stress abzubauen. Bei einer Meditation trainiert man die Psyche und bereitet sich darauf vor, die eigenen Gedanken bewusster wahrzunehmen und eine gesündere, weniger stressige Lebenssituation zu schaffen. Eine Meditation hat sehr viele positive Eigenschaften und wirkt einigen Beschwerden entgegen.

Meditation, als eine Übung der Achtsamkeit, kann negative Gedanken verringern. Depressive Störungen haben als Ursprung meist negative Gedanken. Wer also regelmäßig meditiert und damit zu seiner eigenen Zufriedenheit beiträgt, muss sich schon bald keine negativen Gedanken mehr machen.

Angst ist ein Zustand von Panik, Anspannung und Furcht. Meditation kann diese Blockaden lösen und die Anspannung reduzieren. Durch die Übung der Achtsamkeit kann man die Gedanken loslassen und der Zustand der Angst wird gelindert.

In unserem Zeitalter ist Stress keine Seltenheit. Wir sind tagtäglich vielen Ereignissen und Situationen ausgesetzt und müssen ständig erreichbar und abrufbar sein. Auch wenn wir uns nicht immer gestresst fühlen müssen wir darauf achten, Stress zu reduzieren. Die Auswirkungen führen nämlich nicht selten zu gesundheitlichen Problemen, wie hoher Blutdruck, Herzerkrankungen, chronische Entzündungen oder auch Übergewicht. Meditation ist eine einfache und simple Methode, wie wir unseren Stress reduzieren können.

Forscher haben herausgefunden, dass Achtsamkeitsmeditation positive Effekte auf unsere Gehirn- und Immunfunktion hat. Somit kann Meditation unser Immunsystem beeinflussen und stärken.

CBD und Meditation

Ähnliche Eigenschaften die das Meditieren auf unseren Körper hat, hat auch das CBD. Es wirkt schmerzlindernd, stresshemmend und kann Angst und Depressionen verringern. Zusammen können wir uns also noch mehr von negativen Gedanken und Stress befreien.

Meditation erfordert viel Übung und es braucht Zeit, loslassen zu können und den Zustand der Meditation zu erreichen. CBD erleichtert und das, da wir mit Hilfe von CBD schon kurz vor einer Einheit Stress lösen können und entspannter meditieren können.

Beide Komponenten haben jeweils für sich eine große positive Wirkung auf unser Wohlbefinden. Zusammen erweisen sie sich als eine perfektes Duo, für einen gesünderen und stressfreieren Lebensstil, den wir alle nötig hätten.

Anwendungsmöglichkeiten von CBD

Die Produktauswahl ist riesig. Welches CBD-Produkt eignet sich am Besten, um es mit Meditation oder auch Yoga zu verbinden?

Hierbei gilt: Finde das Produkt und den Weg, der sich für Dich richtig anfühlt! Am einfachsten gestaltet sich jedoch die Verwendung eines CBD-Öls. Es kann individuell dosiert werden, findet in jeder Sporttasche Platz, falls die Einheit mal nicht daheim stattfindet. Um eine optimale Wirkung bei der Meditation zu erzielen, empfiehlt es sich das CBD-Öl etwa eine halbe Stunde vor der geplanten Einheit einzunehmen. Um eine ausgeprägtere Wirkung zu erzielen sollte das Produkt regelmäßig und dauerhaft eingenommen werden. Genauso sollte es auch bei der Meditation sein: Übung ist der Meister. Meditiere leider nur 10-15 Minuten pro Tag, dafür 5-7 Mal die Woche, um schon bald Erfolge zu erkennen und besser zu werden.

Nimm dir diese Minuten, um etwas für dich zu tun und den Alltag kurz abzuschalten, dein Körper wird es dir auch in vielen Jahren noch danken. Wir wünschen dir ganz viel Spaß dabei!

Vorheriger Artikel SOMNIO TerraVita CBD Öl „Focus“ – Was du über Taurin wissen solltest!
Nächster Artikel CBD im Essen – abgefahrene Trends, die du kennen solltest