Zu Inhalt springen
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
20% auf NATURECAN - Alle Produkte außer 3er Sparsets mit Code: NATUR20
Gute Nacht! Wie CBD zu einem tiefen Schlaf und besserem Einschlafen beitragen kann.

Gute Nacht! Wie CBD zu einem tiefen Schlaf und besserem Einschlafen beitragen kann.

Um fit in den Tag zu starten brauchen wir einen erholsamen und tiefen Schlaf. Viele Menschen leider mittlerweile unter Schlafstörungen, wachen nachts oft auf und können sich nicht erholen. Das führt zur Müdigkeit am Tag, die Neigung zu Depressionen ist höher und auch die Konzentrationsfähigkeit nimmt ab. Zu wenig Schlaf wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus, da der Körper nicht mehr die Energie für den Tag produzieren kann, die er benötigt. Doch was kann helfen, wenn man einfach unruhig schläft, nicht einschlafen kann und nicht wirklich zur Ruhe kommen kommt? Kann CBD zu einem tiefen Schlaf beitragen? Das klären wir hier!

SCHLAFMANGEL UND SEINE FOLGEN

Legt man keine oder sehr kurze Ruhephasen in der Nacht ein, können einige Symptome kurzfristig auftreten. Dazu zählen: Müdigkeit, Erschöpfung, Leistungs- und Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Verspannungen, größere Fehlerneigung, Stimmungsschwankungen oder auch Beeinträchtigungen beim Sehen. Eine aktive Teilnahme am Alltag ist meist nicht mehr möglich und somit kann Schlafmangel auch Auswirkungen auf das berufliche und private Leben haben.

Warum ein Mensch Schlafstörungen hat, kann viele Gründe haben. Depressionen oder Angst, Schmerzen, Stress, Entzündungen im Körper oder auch Übergewicht sind einige Beispiele dafür. Meist drehen sich die Betroffenen hierbei dann im Kreis, da die Folgen des Schlafmangels sich wiederum negativ auf die Gründe auswirken und diese verstärken.

CBD GEGEN SCHLAFSTÖRUNGEN

CBD ist ein natürliches Mittel, das über unser körpereigenes Endocannabinoid-System wirkt. Es kann effektiv gegen Schlafstörungen wirken und ist auch zur langfristigen Einnahme geeignet, da kein Risiko einer Abhängigkeit besteht.

  • Häufige Gründe für Schlafstörungen sind Depressionen oder Angst. Denn meist in den Abendstunden, kurz vorm Eischlafen, quälen einen die negativen Gedanken und verhindern das Einschlafen. Die Ängste vor etwas sorgen für ein höheres Stresslevel, worauf der Körper mit erhöhtem Puls sowie vermehrter Adrenalin- und Cortisol-Produktion reagiert. Klar, dass dann der Körper nicht zu Ruhe kommen kann. Durch die Einnahme von CBD kann sich der Körper entspannen und die Schlafstörungen bei Menschen mit Depressionen oder Ängsten können reduziert werden.
  • Bei chronischen oder starken Schmerzen fällt es schwer, einfach einschlafen zu können. Durch das CBD können Schmerzen aller Art reduziert werden und den Betroffenen wird das Entspannen und Einschlafen erleichtert.
  • Auch bei Stress ist es oftmals unmöglich, sich ins Bett zu legen und einfach einzuschlafen. Viel zu viele Gedanken schwirren einem noch im Kopf. CBD hat eine beruhigende Wirkung und kann helfen, nach einem stressigen Tag oder auch vor einem wichtigem Meeting, runter zu kommen und genügen Schlaf zu bekommen.
  • Vor allem ältere Menschen haben oft Probleme beim Schlafen. Ein Grund dafür können Entzündungen sein, die nicht nur sehr schmerzhaft sind, sondern oft auch schwere Krankheiten wie Alzheimer, Herzprobleme oder Krebs auslösen. CBD hat schmerzlindernde und auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Schlafqualität deutlich steigern.
  • Ein letzter, dennoch nicht seltener, Grund für Schlafstörungen ist das Übergewicht. CBD kann hierbei direkt am Grund ansetzen und beim Abnehmen helfen. Das Cannabidiol regt im Körper die Fettverbrennung an und kann zudem zu einer höheren Leistungsfähigkeit und Motivation führen. Außerdem senkt es das Hungergefühl und kann sich somit bestens mit verschiedenen Diäten kombinieren lassen. Wenn dich dieses Thema interessiert, kannst du hier noch mehr darüber erfahren: Das muss kein Traum bleiben – mit CBD zur Traumfigur.

WIE VERWENDE ICH CBD GEGEN SCHLAFPROBLEME?

Am besten wird das VAAY - CBD Night Spray kurz vor dem Schlafengehen verwendet. Der Vorteil liegt hierbei bei der individuellen Dosierung, sowie der schnellen Wirkung über die Schleimhäute. Hierzu werden zwei Sprühstöße unter die Zunge geträufelt und 30-60 Sekunden im Mund behalten. Versuche außerdem regelmäßige Schlafenszeiten einzuführen, keine schweren Mahlzeiten vor dem Schlafen zu dir zu nehmen und auf Nikotin und Alkohol, vor dem zu Bett gehen, zu verzichten.

KURZ & KNACKIG

Eine Schlafstörung kann verschiedene Ursachen haben. Kann sich der Körper nicht ausreichend entspannen und neue Energie tanken, hat dies meist heftige negative Auswirkungen auf privates und berufliches Leben. CBD ist eine natürliche Methode, die gegen Schlafstörungen helfen kann. Mit seinen entspannenden, entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften kann es auf verschiedenen Wegen helfen, die Probleme beim Schlafen zu bekämpfen. Außerdem lässt es sich auch dauerhaft anwenden, da es weder das Bewusstsein verändert, noch ein Risiko zu einer Abhängigkeit besteht. Also worauf wartest du noch?

Vorheriger Artikel Breitspektrum CBD, Vollspektrum CBD und CBD-Isolat – wo liegt der Unterschied?
Nächster Artikel Mit Magnesium zu einem besseren Schlaf - TerraVita Sleep