Zu Inhalt springen
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
Cheers! Der neuste Trend: CBD in Getränken

Cheers! Der neuste Trend: CBD in Getränken

Die Auswahl an CBD-Produkten ist riesig. Von klassischen CBD-Ölen über Cremes bis hin zu Schokolade oder Badekugeln mit CBD. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Und so lautet der neuste Trend: CBD in Getränken. Wie kann man sich diese Konstellation vorstellen und wieso sollte man überhaupt ein Getränk mit CBD trinken? Das und noch vieles mehr erfährst du hier!

Die DIY-Methode

CBD hat viele positive Eigenschaften: es ist schmerzlindernd, entzündungshemmend und wirkt beruhigend. Um das CBD ganz nebenbei zu sich nehmen zu können, kann man es einfach in sein Getränk mischen. Am Besten eignen sich hier Kaffees oder Tees, die nicht mehr kochend heiß sind. CBD verträgt keine zu hohen Temperaturen, weswegen der Kaffee oder Tee erst etwas abkühlen sollte. Außerdem verbindet sich das CBD am Besten mit etwas fetthaltigen, etwa einem Schluck Milch im Kaffee. Mehr über CBD im morgendlichen Getränk gibt es hier.

Fertige Produkte mit CBD: Der Calm CBD-Drink

Es gibt natürlich auch schon fertige Getränke, die mit CBD versetzt sind. Hierbei ist die Einnahme mehr als einfach: Dose oder Flasche auf, einen kräftigen Schluck nehmen und schon hat man einen Teil des CBD-Bedarfs gedeckt.

So ist es beispielsweise beim Calm CBD-Drink der Fall. Diese Dose gibt es in 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen, sodass für jeden etwas dabei ist.

  • Kaffee
  • Cola Zero
  • Gemischte Beeren (Sprudelwasser)
  • Zitrone & Limette (Sprudelwasser)
  • Orange (Sprudelwasser)

Die Getränke sind zu 100% vegan, bestehen nur aus natürlichen Inhaltsstoffen und der Kaffee hat ein Fairtrade Zertifikat. Die drei Sprudelwasser-Varianten haben sehr wenig Kalorien und Zucker und lassen auf einem leckeren Weg deinen Flüssigkeitshaushalt ins Gleichgewicht bringen. Man kann also ganz einfach, mit leckeren Getränken, CBD zu sich nehmen. Nichts mehr mit Tropfen, an die wir denken müssen oder Kapseln, die wir schlucken müssen.

CBD in Lebensmitteln

Wieso überhaupt das Ganze? Was ist der Vorteil von CBD in Lebensmitteln und Getränken? Ein Grund, wieso CBD in Verbindung mit Lebensmitteln konsumiert werden sollte, ist die Verträglichkeit. CBD hat eigentlich keine Nebenwirkungen, trotzdem können bei leerem Magen leichte Beschwerden wie Übelkeit oder Schwindel auftreten. In Verbindung mit Essen oder Trinken löst sich dieses Problem ganz von alleine. Ein weiterer Vorteil von CBD in Lebensmitteln ist die Aufnahme in unserem Körper. Zusammen mit Essen oder einem Getränk kann das CBD besser und schneller vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden und wirkt zusätzlich über einen längeren Zeitraum in unserem Körper.

Kurz & knackig

In Verbindung mit einem Getränk kann das CBD besser und schneller von unserem Körper aufgenommen werden. Außerdem hält die Wirkung länger an. Mit den leckeren Calm CBD-Drinks kannst du ganz einfach über deinen täglichen Flüssigkeits-Bedarf das CBD zu dir nehmen. In den 5 verschiedenen Geschmacksrichtungen ist für jeden das Richtige dabei. Cheers und lasst es euch schmecken!

Vorheriger Artikel Teebaumöl und CBD - natürlich reine Haut
Nächster Artikel Das Zähneknirschen - wie kann CBD helfen?