Zu Inhalt springen
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
40% auf JUST CBD 3000mg Gummibärchen - Überraschungsprodukt für nur 39,90 €
Aufgebrüht und entspannt – Wie du CBD im Kaffee oder Tee verwendet kannst

Aufgebrüht und entspannt – Wie du CBD im Kaffee oder Tee verwendet kannst

Wer liebt es nicht? Einen frischen Kaffee oder Tee am Morgen, um fit in den Tag zu starten und richtig wach zu werden. Wäre es da nicht super, wenn man die entspannende und beruhigende Wirkung von CBD damit kombinieren könnte? Ja, das wäre es! Wie du CBD in deinem Kaffee oder Tee verwenden kannst und wofür das Ganze gut ist, erfährst du hier.


Kaffee und CBD? DIE Powerkombination! 

Das Stimulans Koffein steigert sowohl kognitive Fähigkeiten als auch unsere Aufmerksamkeit, da es unseren Körper eine Zeit lang mit Energie versorgt und die Konzentration fördert. CBD hat eine entspannende und beruhigende Wirkung und wird gerne zur Linderung von Stress, Schmerzen oder Angst verwendet. Außerdem hat es auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei Schlafproblemen eingesetzt werden. Das Cannabidiol wirkt über unser körpereigenes Endocannabinoid-System, indem es an verschiedene Rezeptoren andockt, die sich vor allem im Gehirn befinden. Und auch CBD kann, wie Koffein, die Konzentration steigern. Wenn man nun beides kombiniert, müsste es sich sich eigentlich perfekt ergänzen? Das tut es auch. Zum einen kann es bei übermäßigem Kaffee-Konsum zu unschönen Nebenwirkungen, wie Verdauungsproblemen, Angstgefühlen, Zittern oder Herzrasen kommen. Dabei kann das CBD helfen und diese Symptome lindern und eine gute Ergänzung zum täglichen Kaffee sein, da beide Stoffe harmonisch wirken. Zudem beeinflussen CBD und Koffein positiv unsere Konzentration und Wachsamkeit, da beide mit den gleichen Neurotransmittern interagieren, welche für diesen Effekt zuständig sind. Wenn wir müde werden, wird der Neurotransmitter Adenosin aufgebaut. Es verlangsamt das Senden von Informationen. Koffein bindet sich an die Rezeptoren und verhindert diesen Prozess, somit hält uns ein Kaffee wach, wenn wir eigentlich müde sind. Und auch CBD interagiert mit Adenosin, weshalb eine Kombination von Koffein und CBD sinnvoll ist.

Und auch gegenseitig harmonieren Beide super miteinander: Sie verlangsamen jeweils den Abbau des Anderen, womit beide über einen längeren Zeitraum im Körper wirken können. 


Die Zubereitung 

Da CBD sehr hitzeempfindlich ist, sollte es nicht direkt in eine frische Tasse Kaffee oder Tee gegeben werden. Außerdem kann sich ein CBD-Öl nur in einem Kaffee lösen, der Fett enthält. Bei einer schwarzen Tasse Kaffee kann sich das CBD-Öl nicht mit dem Kaffee verbinden. Mit etwas Milch wird dieser Effekt erzielt, weshalb sich beispielsweise ein Latte macchiato sehr gut für eine Kombination eignet. Hierfür kochst du dir deinen Kaffee und wartest einige Minuten, bis er nicht mehr kochend heiß ist. Dann werden 3-4 Tropfen deines CBD-Öl dazugegeben und das Ganze wird gut vermischt. Schon hast du deinen perfekten CBD-Kaffee und einem guten Tag kann nichts mehr im Weg stehen!

Falls dir das CBD-Öl nicht schmeckt, gibt es natürlich noch andere Wege, wie du CBD und Koffein kombinieren kannst. Zu deiner klassischen Tasse Kaffee kommt eine CBD Kapsel, welche du mit einem großem Schluck Kaffee einnimmst. Auch hier sind die Wirkung und Ergänzung der beiden Wirkstoffe dieselbe, wie mit einem Öl.

Taste dich langsam an die Dosis heran und verwende anfangs lieber etwas weniger CBD, um es dann steigern zu können.


Kurz & Knackig 

Kaffee und CBD sind ein perfektes Pärchen. In Kombination steigern beide Stoffe unsere Konzentration und Aufmerksamkeit. Sie unterstützen sich gegenseitig, indem sie den Abbau des anderen verlangsamen und so länger im Körper bleiben. Außerdem lindert das CBD mögliche Nebenwirkungen, die beim Konsum von Kaffee auftreten können. Mische dein CBD-Öl nicht in einen zu heißen Kaffee, da es sehr hitzeempfindlich ist. Ebenso braucht der Kaffee etwas Milch, da sich das CBD-Öl nur so mit dem Kaffee verbinden kann. Worauf wartest du? Ab an die Kaffeemaschine und CBD mit deinem Kaffee vermischen! So kann der Tag starten.
Vorheriger Artikel Wie kann CBD bei Verspannungen oder Nackenschmerzen helfen?
Nächster Artikel SOMNIO TerraVita CBD Öl „Focus“ – Was du über Taurin wissen solltest!